E-Mail made in Germany

Deutsche Telekom, WEB.DE und GMX starten Initiative „E-Mail made in Germany“

Man scheint anscheinend auf den allgemeinen PRISM-Zug aufspringen zu wollen, um Kunden zu gewinnen. Allerdings, wer nach Sicherheit sucht, ist hier fehl am Platze.

Die Verschlüsselung erfolgt automatisch durch die Provider, so dass technisches Know-how oder Zusatzaufwand seitens der Kunden nicht erforderlich sind.

Mit anderen Worten: Es gibt keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, also keine Sicherheit auf dem Transportweg! Damit ist das ganze ähnlich sinnfrei wie De-Mail.

GMX, T-Online und WEB.DE werden dazu ab sofort die E-Mails zwischen ihren Rechenzentren verschlüsselt übertragen.

Hallo? Das habt ihr bisher nicht gemacht???

Der Weg vom Endgerät zum Mail-Server ist bereits heute für alle Kunden verschlüsselt, die eine Mail-Anwendung der Partner einsetzen beziehungsweise in ihrem E-Mail Programm (z.B. Outlook) die SSL-Verschlüsselung aktiviert haben.

Vorsicht Snakeoil:

Nur weil das Wort Sicherheit maximal oft benutzt wird, ist nicht Sicherheit enthalten!!!

Leave a Comment

Your email address will not be published.


× fünf = 45