Telekom bekennt sich zur Netzneutralität …

… oder doch nicht?

Spotify-Pakete werden anscheinend doch nicht ganz aus dem Volumentarif genommen.

Da scheint wohl jemand seine Service-Plattform nicht ganz unter Kontrolle zu haben.

Hier die Diskussion im Telekom-Forum. [Tja, so wie es aussieht werden sich die Nutzer wahrscheinlich eine eigene Host-Datei zusammenstellen müssen, um den von der Telekom gezählten Spotify-Traffic zu blocken.]

Es gibt auch mittlerweile eine Stellungnahme der Telekom. Irgendwie scheinen die aber das Problem nicht begriffen zu haben. So wie es im Telekom-Forum aussieht, begannen die Probleme mit einem Update der Spotify-App.
Kann es sein, dass der Spotify-Verkehr nach IP-Adresse und Portnummer gefiltert wird? Und händisch gepflegt? Es wird nicht in der App geflaggt oder eine eigene Session aufgebaut? Sehr professionell …

Leave a Comment

Your email address will not be published.


vier + = 12